• Home
  • News
  • Die Zukunft ist in Aalen zum Greifen nah

Die Zukunft ist in Aalen zum Greifen nah

Halle B

Die Zukunft ist in Aalen zum Greifen nah

Die Zukunft ist in Aalen zum Greifen nah. Einen spannenden Einblick in Forschung und nachhaltige Entwicklung bekommen die Besucher auf der KONTAKTA Aalen vom 15. bis 18. November in Halle B. Dort stellen Studierende, Startups und Wissenschaftler ihre Ideen und Projekte vor. Mit dabei sind u.a. das E-Motion Rennteam der Hochschule Aalen und das Explorhino Science Center, das neue Mitmachmuseum aus Aalen. Auch 100 Jahre Frauenwahlrecht ist ein großes Thema in der Halle B.

Das E-Motion Rennteam ist eine Gruppe aus Studierenden, die ihre selbstentwickelten und gebauten Rennwagen auf die Piste schicken. Einen Formula Student Rennwagen zu bauen erfordert Zeit, Teamgeist, Innovation, Technologie und Bereitschaft. Auf der Verbrauchermesse Aalen präsentieren die Nachwuchsingenieure ihr neuestes Modell den ERT-0718. Und sie bringen einen Simulator für Kinder mit.

Die Mitarbeiter des Mitmachmuseum Explorhino werden ein übergroßes, mit Luft gefülltes Rhino ausstellen. Darüber hinaus dürfen Besucher am Stand an einigen Mitmachexponaten spielerisch Naturphänomene ausprobieren und entdecken, wie dies im Explorhino Science Center in ausführlicher Form möglich ist.

Ums Thema Forschung, Zukunft und Entwicklung geht es auch in dem spannenden Vortragsprogramm, das in der Halle B geboten wird. Prof. Dr. Ulrich Holzbaur von der Hochschule Aalen spricht am Sonntag, 18. November, 13.30 Uhr, über die Projekte der „Lokalen Agenda 21“, um 14.30 Uhr folgt ein Vortrag zum Generationen übergreifenden Wohnprojekt aus Aalen „GeniAAI“. Prof. Dr. Holzbaur lehrt und forscht an der Hochschule Aalen zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Eventmanagement. Er ist Leiter des Steinbeis-Transferzentrums.

Außerdem erfahren Besucher in der Halle B mehr zum Thema „Staatliche Fördermittel bei Neubau und Sanierung“. In einem Vortrag des Vereins EKO-Energiekompetenz Ostalb e.V. werden die Folgen des Klimawandels für die Region erläutert. Es gibt praktische Tipps für Häuslebauer, Touristiker und Landwirte. Vor der Halle B lädt die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Ostalb alle Kinder zu herbstlichen Basteleien für Kinder mit dem Waldmobil Ostalb/Schwäbischer Wald ein.

Zugehörige Artikel

Login